Fotorealismus - Komponenten für den Erfolg einer fotorealistischen 3D-Darstellung

3D-Design: Tim Esser

Der Anspruch

Die Gründe für eine 3D-Visualisierung sind vielfältig. Oft sollen Emotionen erzeugt werden um den Betrachter zu einer bestimmten Handlung zu verleiten. Ziel ist es, ein aussagekräftiges Bild vom Objekt des Verlangens zu erzeugen. 3D-Visualisierung kann reale Situationen nachbilden und Emotionen im Betrachter wecken. Foto-Realismus ist nur ein Stil von vielen.

Die Konstruktion

Basis für eine fotorealistische Umsetzung einer Idee ist die Treue in der Konstruktion der Gittermodelle. Abhängig vom Detailgrad steigt der fotorealistische Eindruck einer Visualisierung. Dabei muss man abwägen zwischen der notwendigen Detailtreue, der erforderlichen Komplexität der zu erzeugenden Gittermodelle und einer wirtschaftlichen Produktionsmethode.

Unser Know-how in Geometrie und Konstruktion ist die Basis für die Darstellung einer Idee oder Entwurfes im fotorealistischen Stil. Dabei ist es unerheblich ob das Objekt bereits existiert oder nur als Plan vorhanden ist.

Das Material

Der Material-Editor ist ein weiterer Bestandteil für eine erfolgreiche Darstellung realistischer Szenen. Mit unserem umfangreiches Wissen über Material und Materialeigenschaften kann hier der Eindruck von 3D-Virtualität zu Gunsten von Foto-Realismus auf ein Minimum beschränkt werden.

Die Natur

Die Darstellung von Natur in einer virtuellen Umgebung war lange Zeit das wohl größte Unterfangen einer 3D-Software. Seit einiger Zeit benutzen wir VUE, eine Software zur Generierung von Öko-Systemen, mit der man windbewegte Bäumen und Pflanzen, hyper-realistische Spektralatmosphären und detaillierte Gelände in voll animierten Szenen erstellen und steuern kann.

Das Licht und der Schatten

Beides entscheidet über die Akzeptanz einer fotorealistischen Darstellung. Ein künstlicher Lichtstrahl trifft auf ein Objekt, wird reflektiert und trifft auf ein weiteres Objekt. Dieses simple aber rechenintensive Prinzip zeichnet verantwortlich für perfekte Umgebungslichtsimulationen.

Die Mental Ray Rendering-Software generiert hochwertige, unübertroffen realistische Bilder, die sogar für anspruchsvolle Spielfilmproduktionen geeignet sind. Durch die fortschrittliche globale Beleuchtung und volle Programmierbarkeit lässt sich jeder beliebige Effekt realisieren. Mental Ray ist seit 25 Jahren im professionellen Einsatz und hat sich als Standard für fotorealistisches Rendern in der Film-, Effekt- und Designbranche etabliert.

Ein 3D-Artist muss viel Wissen über Illumination und fotografische Anwendungen haben, einen Blick für fotografische Details und Bildkomposition, ohne das der Aufbau einer realistischen Beleuchtungssituation nicht möglich wäre.

Erfahrung und Wissen

Ohne geht es nicht. Wie verfügen über umfangreiches Know-how in ...

  • Entwurf von Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs und Produkten für Industrie und manufakturelle Herstellung
  • Entwurf von Messeständen
  • Entwurf von natürlichen Systemen und Eco-Environments (Biotope und Umgebungen)
  • Konstruktion von technischen Geräten und Produktdesigns
  • Wissen um Materialien und deren Eigenschaften
  • Produkt- und Architektur-Fotografie, Studio- und Outdoor-Fotografie
  • Lesen von technischen Zeichnungen und Bauplänen
  • Konvertieren von Datensätzen aus gängiger CAD- und Architektur-Software

UX/UI Professional
Ingo Förster
PORTFOLIO.2021

FotorealismusKomponenten für den Erfolg einer fotorealistischen 3D-Darstellung

3D-Design: Tim Esser

Der Anspruch

Die Gründe für eine 3D-Visualisierung sind vielfältig. Oft sollen Emotionen erzeugt werden um den Betrachter zu einer bestimmten Handlung zu verleiten. Ziel ist es, ein aussagekräftiges Bild vom Objekt des Verlangens zu erzeugen. 3D-Visualisierung kann reale Situationen nachbilden und Emotionen im Betrachter wecken. Foto-Realismus ist nur ein Stil von vielen.

Die Konstruktion

Basis für eine fotorealistische Umsetzung einer Idee ist die Treue in der Konstruktion der Gittermodelle. Abhängig vom Detailgrad steigt der fotorealistische Eindruck einer Visualisierung. Dabei muss man abwägen zwischen der notwendigen Detailtreue, der erforderlichen Komplexität der zu erzeugenden Gittermodelle und einer wirtschaftlichen Produktionsmethode.

Unser Know-how in Geometrie und Konstruktion ist die Basis für die Darstellung einer Idee oder Entwurfes im fotorealistischen Stil. Dabei ist es unerheblich ob das Objekt bereits existiert oder nur als Plan vorhanden ist.

Das Material

Der Material-Editor ist ein weiterer Bestandteil für eine erfolgreiche Darstellung realistischer Szenen. Mit unserem umfangreiches Wissen über Material und Materialeigenschaften kann hier der Eindruck von 3D-Virtualität zu Gunsten von Foto-Realismus auf ein Minimum beschränkt werden.

Die Natur

Die Darstellung von Natur in einer virtuellen Umgebung war lange Zeit das wohl größte Unterfangen einer 3D-Software. Seit einiger Zeit benutzen wir VUE, eine Software zur Generierung von Öko-Systemen, mit der man windbewegte Bäumen und Pflanzen, hyper-realistische Spektralatmosphären und detaillierte Gelände in voll animierten Szenen erstellen und steuern kann.

Das Licht und der Schatten

Beides entscheidet über die Akzeptanz einer fotorealistischen Darstellung. Ein künstlicher Lichtstrahl trifft auf ein Objekt, wird reflektiert und trifft auf ein weiteres Objekt. Dieses simple aber rechenintensive Prinzip zeichnet verantwortlich für perfekte Umgebungslichtsimulationen.

Die Mental Ray Rendering-Software generiert hochwertige, unübertroffen realistische Bilder, die sogar für anspruchsvolle Spielfilmproduktionen geeignet sind. Durch die fortschrittliche globale Beleuchtung und volle Programmierbarkeit lässt sich jeder beliebige Effekt realisieren. Mental Ray ist seit 25 Jahren im professionellen Einsatz und hat sich als Standard für fotorealistisches Rendern in der Film-, Effekt- und Designbranche etabliert.

Ein 3D-Artist muss viel Wissen über Illumination und fotografische Anwendungen haben, einen Blick für fotografische Details und Bildkomposition, ohne das der Aufbau einer realistischen Beleuchtungssituation nicht möglich wäre.

Erfahrung und Wissen

Ohne geht es nicht. Wie verfügen über umfangreiches Know-how in ...

  • Entwurf von Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs und Produkten für Industrie und manufakturelle Herstellung
  • Entwurf von Messeständen
  • Entwurf von natürlichen Systemen und Eco-Environments (Biotope und Umgebungen)
  • Konstruktion von technischen Geräten und Produktdesigns
  • Wissen um Materialien und deren Eigenschaften
  • Produkt- und Architektur-Fotografie, Studio- und Outdoor-Fotografie
  • Lesen von technischen Zeichnungen und Bauplänen
  • Konvertieren von Datensätzen aus gängiger CAD- und Architektur-Software

Beispiele für Fotorealismus in 3D


Museum Alexandrovka



Privathaus
Ferienhaus

Seiten-ID:667