DESIGNER.INGO.FÖRSTER
PORTFOLIO.2016

Konzepte für Responsive Web-DesignHow to - Mobile-Friendly-Websites

Eine wesentliche Frage bei der Konzeptionierung eines Responsive Web-Designs ist die nach dem Content und wir er denn nun aufbereitet wird. Eines ist klar: auf einem Smartphone machen unendlich lange Scroll-Seiten erst recht keinen Sinn. In der letzten Zeit haben sich verschiedene Ansätze bei der Entwicklung von Mobile-Friendly-Websites kristallisiert.

Graceful degradation

Graceful degradation beschreibt den Ansatz einer großzügigen Anpassungsstrategie bei der alle Inhalte gut auf allen Endgeräten erfassbar sind. Dabei steht der hochleistungsfähige Desktop-PC im Vordergrund und es wird versucht kleine Systeme um die komfortablen Eigenschaften moderner Browser zu ergänzen. Dabei helfen z.B. JavaScript.

Vorteile

  • Die Vorgehensweise während der Konzeption ist weitestgehend unverändert.
  • aktuelle Technologien können ausgereizt werden
  • Das Datenaufkommen ist nahezu unverändert

Nachteile

  • Diese Websites bieten meistens umfangreiche Inhalte an, die dann wegen Platzmangel oft nicht mehr auf Smartphones-Design zu erfassen sind. Oft werden dann inhalte ausgeblendet. Diese Methode kann unter Umständen zu Frustrationen führen und muss gut überlegt eingesetzt werden.
  • Performance-Probleme bei schwachen Systemen

Progressive Enhancement

.. braucht zuallererst ein gutes Inhaltskonzept. Hier steht der Inhalt der Website im Vordergrund. Er wird zuerst für schmalbrüstige Systeme optimiert und dann werden Komfort-Features für "große" Systeme und aktuelle Browser ergänzt.

Vorteile

  • gute Performance auf allen Systemen

Nachteile

  • die konzeptionelle Herangehensweise verändert sich

Mobile first

Mobile first beschreibt den Ansatz eines konsequent an mobilen Endgeräten ausgerichteten Konzepts. Ein Beispiel dafür ist die Website von Samsung. Auffällig ist dort die Reduzierung der Navigationsmöglichkeiten auf das Notwendigste.

Vorteile

  • Das Datenaufkommen ist für Mobile-Friendly-Websites optimiert
  • Sehr gute Performance, die Websites sind schnell

Nachteile

  • Wenig Platz im Layout, da kleine Displays konsequent unterstützt werden
  • Zuviel Platz im Layout bei Abbildung auf Desktops

 

 

Seiten-ID:790